California Highway 1

Naturschauspiele, Steilküsten und Meer soweit das Auge reicht!

Es ist eine der Traumstraßen der Welt – Der California Highway 1 ist darüber hinaus auch mit 655 Meilen (1055 km) eine der längsten Küstenstraßen. Sie beginnt im Orange County, genauer gesagt in Dana Point im Süden Kaliforniens und endet im Ort Legget in Redwood Empire.

Sollte jemand auf die Idee kommen, den Highway 1 an einem Tag durchfahren zu können, dem sei gesagt, dass dies eine sehr schlechte Idee ist.

Unsere Zwischenstopps auf der Reise von San Francisco nach Los Angeles waren Monterey im Norden und Pismo Beach im Süden, wobei auch das schon knapp bemessen war. Kurz nach San Francisco, an der Küste bei Pacifica, kam von der Beifahrerseite das erste Stopp-Zeichen. Die Fotos beweisen es, man sieht sehr viel interessantes und schönes entlang der Straße.

Lohnenswerte Stopps: Pacifica, Rocky Creek Bridge, verschiedene Teile der Halfmoon Bay, McWay Falls, Morro Bay, Santa Barbara…

 

Ein Tipp für die Reise:
Die Reise von Norden nach Süden ist zum fotografieren am Besten, natürlich wenn man der Beifahrer ist, denn so bekommt man auch aus dem fahrenden Auto sehr schöne Bilder 😉

Sharing is caring

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email