Neustadt an der Weinstraße

Von der Mandelblüte bis zum Weinlesefest  –  aber auch dazwischen ist hier was zu erleben.

Auch meine Heimatstadt muss einen eigenen Beitrag bekommen. Ich wohne im Weindorf Königsbach, einem Stadtteil von Neustadt an der Weinstraße. Direkt an der Deutschen Weinstraße gelegen, von Mandelbäumen und Weinreben umgeben, direkt am Pfälzer Wald. Genau so muss man meine Wahlheimat beschreiben.

Auf meinem täglichen Arbeitsweg und an schönen Tagen sind so interessante Fotos entstanden, die ich natürlich nicht vorenthalten möchte.

Neustadt hat auch viel geschichtliches zu bieten. Zum Beispiel das geschichtsträchtige Hambacher Schloss, früher auch Kästenburg oder im Volksmund Maxburg genannt. Das Hambacher Fest von 1832 gilt als die Geburtsstunde der Demokratie in Deutschland. Aus diesem Grund wird das Hambacher Schloss auch als Wiege der Demokratie bezeichnet.

Das im Neustadter Weindorf Gimmeldingen stattfindende Mandelblütenfest im März/April (je nach Stadium der Mandelblüte, die sehr Wetterabhängig ist) ist der alljährliche Saisonauftakt. Danach werden viele Weinfeste in der ganzen Stadt, den Weindörfern und der umliegenden Gemeinden an der Deutschen Weinstraße veranstaltet. Der Höhepunkt ist die Wahl der Deutschen Weinkönigin im Saalbau und das zu diesem Zeitpunkt stattfindende Deutsche Weinlesefest. Zum Abschluss gibt es in jedem Jahr sonntags der große Winzerumzug und am Montag das Abschlussfeuerwerk.

Neustadt an der Weinstraße hat mit 2031 ha die zweitgrößte bestockte Rebfläche in Rheinland-Pfalz und wird nur von Landau in der Pfalz geschlagen.

Wer jetzt noch mehr von Neustadt an der Weinstraße erfahren möchte kann sich gerne weiter auf meiner Webseite im Blog umsehen, denn genau dort wird in den nächsten Monaten auch etwas mehr zu finden sein!

Sharing is caring

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email